26 Milliarden Schulden sind genug

Webmaster, 21. Mai 2010 | Land + Wirtschaft, Pressespiegel

€CO analysiert unüberlegte Investitionen

ORF Wirtschaftsmagazin €CO | 20.5.2010

verkehrt_eco_picDie Euro-Krise rückt derzeit die Staatsschulden in den Mittelpunkt der Diskussion. Doch einen Schuldenberg von insgesamt 26 Milliarden Euro haben auch die beiden staatlichen Infrastrukturunternehmen ÖBB und ASFINAG angehäuft. Die akuten Budgetnöte der Republik erzwingen nun Auswirkungen auf die Großbaustellen von Autobahn und Schiene. Zurzeit wird jedes geplante Bauprojekt genauer unter die Lupe genommen. Darunter auch umstrittene Großprojekte wie der Brennerbasis- tunnel, die Koralmbahn oder die S 37. €CO macht einen Lokalaugenschein auf den Großbaustellen von ASFINAG und ÖBB. Auf einigen wird vielleicht schon bald viel weniger gebaut werden, andere erscheinen jetzt schon als unüberlegte Investition.verkehrt_eco_screen

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben