Kalender-Vernissage

Webmaster, 22. November 2009 | Aktivitäten+Termine, Allgemein

„Gegen die Straße anmalen“

Jeder nutzt seine Mittel, um gegen den drohenden Schnellstraßenbau mobil zu machen. Das Künstlerehepaar Petrovic greift zum Pinsel. Ihre Bilder, Transparente, Plakate und Malaktionen haben das Bild des Widerstandes deutlich geprägt.

Der neueste Streich: Kunstkalender 2010

Der Kunstkalender mit zwölf Aquarellen zeigt idyllische Bilder mit ironischem S36/37-Unterton. Am Freitag, 20. November wurde der Kalender in Form einer Vernissage der Öffentlichkeit vorgestellt und zum ersten Mal zum Kauf angeboten. Die Ausstellung im Vivarium Mariahof mit den Originalen ist noch bis Ende des Jahres täglich zu besichtigen (www.vivarium.at) Der Erlös aus dem Verkaufspreis dient der Finanzierung von Rechtsgutachten.

Jänner bis Dezember 2010

010203040506070809101112

Statement zum Kalender

Ein Kalender begleitet das ganze Jahr. Um die Bedrohung unseres Naturparks und der ganzen Region 365 Tage nicht zu vergessen, habe ich 12 Kalenderblätter gemalt. Die Bilder kommen nicht mit Brachialgewalt daher, wie die uns bedrohenden Planungen zum Ausbau der Transitstrecke S36/37 und wie die Straßenbaumaschinen und Bagger. Es sind mit Gefühl gezeichnete Begebenheiten und Situationen unserer schönen Heimat mit zu entdeckenden Hinweisen gegen diese Gewalt. Ich hoffe, Ihnen gefallen meine Zeichnungen. Danken möchte ich allen, die zur guten Umsetzung der Bilder und Herstellung des Kalenders beigetragen haben.
Ich lege Ihnen den Kalender besonders ans Herz, denn der Erlös ist für die Finanzierung von Rechtsgutachten gedacht, damit die Bürgerinitiativen ihre Arbeit erfolgreich weiterführen können, und das Projekt S36/S37 verhindern können.
Hans Petrovic mit Monika

Zu beziehen (Preis 20 Euro) bei:

vs_kalenderIng. Peter Hasler (Bergstraße 10, 8820 Neumarkt)
Elfi Forstner (bi-neumarkt@gmx.at | 0650/8608956)
allen Bürgerinitiativen zwischen Klagenfurt und Judenburg

Pressemeldung Kleine Zeitung
 
 
 
 
 

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben