Wörtherseeautobahn bald dreispurig?

Habsburg, 14. August 2009 | Land + Wirtschaft, Transit

Leserbrief – Stellungnahme

Kleine Zeitung 9.8.2009 „Protest gegen Straßenausbau“

Für den Verkehr aus dem Wirtschaftsraum Murau bis Zeltweg reicht die derzeitige Bundesstraße vollkommen aus. Will man den Transitverkehr auf die Route Perchauer-Sattel – St. Veit – Klagenfurt bringen, dafür spricht die genannte Verkehrsleistung von 40.000 KFZ täglich, so muß die Wörtherseeautobahn 3-spurig ausgebaut oder eine neue Autobahn durch das Rosental  geführt werden. Die derzeitige Südautobahn hat im Bereich Klagenfurt ungefähr 60.000 KFZ täglich zu verkraften, mit den 40.000 der ausgebauten S 37 über den Perchauer-Sattel sind es dann zusammen 100.000 KFZ, welche sich längs der Tunnelkette um Klagenfurt und bis Villach stauen werde – alles zum Wohle unseres  Fremdenverkehrs am Wörthersee.

mit besten Grüßen
Ulrich Habsburg-Lothringen

DI. DR. ULRICH HABSBURG-LOTHRINGEN
Gerichtlich beeideter Sachverständiger
für Natur- und Umweltschutz
A-9400 Wolfsberg, Klagenfurterstraße 1
Tel 04352 3936;  Fax: Dw-20
Email: ulrich.habsburg@gmx.at


 
 
 

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben